Marienthaler Tennis- und Hockey-Club e.V., gegr. 1900

MTHC-Cup 2011


Vom 5. Bis zum 7. August waren die Letzten Herren des MTHC wieder ein toller Gastgeber für die Turnierteilnehmer des 11. MTHC-Cups.
Nach einjähriger Pause hatten die Letzten Herren wieder genug Kraft gesammelt, um den legendären MTHC-Cup wieder aufleben zu lassen.

Nach sechsmonatiger Planung im stillen Kämmerlein und zweitägiger Aufbauzeit auf der MTHC Anlage, startete am Freitag, dem  5. August, um 19 Uhr auf sechs Plätzen gleichzeitig das wohl größte Kleinfeldturnier Europas. Obwohl diesmal fast zwanzig Mannschaften weniger am Start waren als im Jubiläumsjahr hatten alle Teilnehmer und Verantwortlichen erneut viel Spaß.

Auch das Wetter meinte es gut mit den Akteuren. Nur am Samstag gab es zwei kurze, wenn auch heftige Schauer, die die sehr gute Stimmung auf dem MTHC Gelände aber keineswegs beeinträchtigten.

„Das tolle an einem solchen Turnier ist ja, das sie alle wieder da sind, man gemeinsam über das Geschehene schnacken kann, dazu ein paar kühle Getränke an der Bar zu sich nimmt, um anschließend wieder gemeinsam, gegeneinander auf dem Hockeyplatz seinem Sport nacheifern zu können.“ Das war nur eine, von vielen positiven Aussagen, die uns während des Turniers und auch später in den Emails und Telefonaten freudig stimmten, denn der Spaß und die Freude standen, wie immer bei diesem Turnier, absolut im Vordergrund. Es wurde 40 Stunden lang, mehr oder weniger in einem Zuge, durchgefeiert.

 Jedes Team hatte die Chance in drei unterschiedlichen Wettbewerben um die ausgeschriebenen Trophäen zu kämpfen. So wurde am Samstagmittag das Hockey - Turnier unterbrochen und jedes Team musste in einem eigens für dieses Turnier entwickelten Wettbewerb gegeneinander antreten, um hier die Sieger zu ermitteln, die dann am Abend auf der Turnierfeier ihre Preise entgegen nehmen konnten. Wir gratulieren den „Gefährten“ aus Schwerin und dem „Umsteiger HC“ aus Berlin für ihre herausragenden Leistungen.

Nach  40  anstrengenden Stunden, einschließlich zwei wahnsinnig guten Turnierpartys im und vor dem Clubhaus, endete das Turnier mit den Finalspielen auf dem Kunstrasen und den Siegerehrungen bei den Damen- und Herrenteams. Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren wurden im Countdown-Verfahren die Preise für die Plätze drei bis eins übergeben. Danach knallten die Korken und der Champagner spritze durch die Luft. Das Team „Last Green Hope“ konnte sich bei den Herren vor dem Team der  „Terrassenspieler“ durchsetzen. Bei den Damen Gelang es dem Team „InTeam“ den ersten Platz zu erobern. In beiden Siegerteams waren Spieler und Spielerinnen des MTHC vertreten, was das ganze Bild für uns Ausrichter sehr positiv abrundete.

Auch die Sieger in der Kategorie „Thekengold“ , einem Spezialwettbewerb aus dem Bereich „3. Halbzeit“, wurden noch gekürt.  Die Gewinnerinnen des Damenpokals stellte in diesem Jahr das Team „Freistil“ mit vielen clubeigenen Kräften aus der 1. Damenmannschaft. Bei den Herren bestätigten die „Wild Boyz“, die 2.Herren des Marienthaler THC, ihre wiederholte Standfestigkeit in dieser Disziplin und sorgten insoweit dafür, dass  beide Preise beim Marienthaler THC geblieben sind. Unser Gastronom Bernd Drust  freute sich über die Marienthaler Power und lud beide Teams zu einem Mannschaftsabend im Clubhaus an einem Termin ihrer Wahl ein. Die obligatorische Sektdusche bei den Siegern durfte natürlich nicht fehlen (die Formel 1 lässt grüßen). Auch der Thekengold - Wanderpokal konnte noch mit ausreichend Sekt gefüllt und durch die Mitglieder des jeweiligen Team geleert werden.

Eine kleine Statistik noch am Rande:  An diesem Wochenende wurden 189 Hockeyspiele bestritten. Die Damen  starteten in drei gleichstarken Gruppen und spielten bis zum Samstagabend die Gruppenplatzierungen aus. Anschließend wurden die drei Gruppenersten in eine Endrundengruppe gepackt, diese haben dann am Sonntag die Plätze 1 bis 3 ausgespielt. Die Vorrundengruppenzweiten wurden ebenfalls in eine Finalgruppe gesteckt. Diese haben dann die Plätze 4 bis 6 ausgespielt (u.s.w).

Bei den Herren haben wir die Vorrunde mit 4 gleichstarken Gruppen begonnen. Auch hier endete die Vorrunde am Samstagabend damit, dass die Gruppenersten in eine Finalgruppe gekommen sind, um am Sonntag die Plätze 1 bis 4 auszuspielen (u.s.w). So hatte jedes männliche Team am Ende des Wochenendes neun Spiele á 25 Minuten in den Knochen. Die Damenteams kamen auf sieben Spiele á 25 Min pro Team.

 

Ganz besonders möchten sich die Veranstalter bei Bernd Drust und seinem super freundlichen Gastro-Team bedanken, die den Turnierteilnehmern eigentlich rund um die Uhr mit Getränken, Essen und anderen Leckereien zur Verfügung standen.

Erwähnenswert an dieser Stelle ist der in diesem Jahr von vielen Turnierteilnehmern geäußerte und natürlich auch von uns wahrgenommene positive Eindruck, den unsere Gastronomie mit den Bemühungen um jeden Einzelnen hinterlassen hat, ganz anders als im Jubiläumsjahr 2009. So ist erneut eine Marke gesetzt worden, die auch höheren Ansprüchen gerecht wird. Hierfür also an ALLE ein kräftiges DANKE!

Außerdem möchten wir uns bei unserem Anlagenwart Kai Franke und unserem Platzwart Bruno Schulz bedanken, die uns vor, während und nach dem Turnier mit Rat und Tat zur Seite standen. Auch ihr tragt dazu bei, dass wir im  MTHC ein so schönes und weitbekanntes Turnier auf dieser herrlichen Anlage ausrichten können. Auch EUCH ein kräftiges DANKE.

Neben den tollen Turnierteilnehmern möchten wir uns zu guter letzt auch noch bei den vielen Marienthaler Zuschauern bedanken, die gekommen sind um sich das rege Treiben auf der Anlage, mit teilweise auch sehr ansehnlichen Hockeyspielen, anzuschauen. 

Die Letzten Herren

 

Herren:

1.)    Last Green Hope
2.)    Terrassenspieler
3.)    Die Gefährten
4.)    Trommelbrustsackbauchelchen
5.)    Drunken Allstars

6.)    Dichtatoren
7.)    PammPammPamm
8.)    Die tucken
9.)    ETV Herren
10.) Club an der Bergwiesen

11.) Letzte Herren
12.) Die Jünger Lipps
13.) Lonely Hearts
14.) Auf Feld 3
15.) BTHC

16.) Heute Nicht
17.) Wild Boyz Hamburg
18.) Butabi Brüder
19.) Die Jungen Werther
20.) Puffkellner

21.) Trümmertruppe Dynamo Hameln
22.) Les Trois Copains
23.) Der Club an der Theke
24.)
Alpentrolle
25.)
Die Collinas

26.) Polo Club Mannheim
27.) Monte ft. Küstenjungs
28.) Die Wilde 13

 

Damen:

1.)    InTeam
2.)    TB Erlangen 1
3.)    Attacke Hü
4.)    Freistil
5.)    Die Bunnies

6.)    Umsteiger HC
7.)    Schokolicius
8.)    Lemonbabies
9.)    Die mit dem roten Halsband
10.) 8 Engel für halb fünf

11.) Die Däninnen
12.) Lübecker Rasenhasen
13.) Die Luuuschen
14.) Nüchtern & Ernst
15.) Wild & Durstig

16.) Ham-Thüs
17.) ETV Ladies
18.) Die Märchenhaften

 

Thekengold:

Herren:                               Wild Boyz Hamburg

Damen:                               Freistil

 

 

 

Der MTHC-Cup -
Tradition im MTHC:

Die Letzten Herren